Hermes Friseure

Hermes Friseure in neuem Look

Am 31. Mai 2011 wurde der komplett umgebaute Salon neu eröffnet

Bad Oeynhausen Rund zwei Dutzend Handwerker waren dreieinhalb Wochen nahezu rund um die Uhr im Einsatz, um den Bad Oeynhauser Traditionssalon Hermes Friseure in völlig neuem Look erstrahlen zu lassen.

Verschiedene Hölzer, Spiegel, Textilien und Sandstein schaffen eine Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Ein ausgeklügeltes Lichtdesign sorgen für ein ausgesprochenes Wohlfühlambiente.

„Wir möchten den Anspruch, den wir an unsere handwerkliche Leistung legen, noch stärker auch im Ambiente ausdrücken“, erklärt Michael Hermes. "Unser Ziel war ein neues Raum-und Dienstleistungserlebnis rund um das Thema "Haare" zu schaffen ".

Gut eineinhalb Jahre hat der Inhaber gemeinsam mit seiner Frau Katja Hermes den Umbau geplant, Konzepte gemacht, wieder verworfen und neu geplant. Trendscouting-Touren durch angesagte Friseurgeschäfte in Paris, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und Dresden wurden gemacht. „Viele Kunden haben mich gefragt, warum wir unseren Salon völlig auf den Kopf stellen wollen, schließlich sei er doch noch schön. Da hatten sie natürlich recht, aber dennoch wollten wir noch einen Schritt weitergehen und unseren Kunden ein noch angenehmeres Umfeld für ihren Besuch bei uns bieten“, berichtet Michael Hermes.

Der Friseurmeister holte sich Unterstützung vom auf innovative Friseursalons spezialisierten Architekten Kai Mundel vom Unternehmen BrockmannundKnoedler Design in Dresden. Der setzte gemeinsam mit seinem Handwerkerteam das neue Salonkonzept in den vergangenen vier Wochen um. „Wer schon einmal einen unserer Salons besucht hat, weiß von dem Gefühl, sich in einer anderen Welt zu befinden, in der jedes Accessoire, jede Farbe, jeder Lichtpunkt gezielt gesetzt wurde und Teil eines besonderen Erlebnisses wird“, erklärt Kai Mundel seinen Anspruch an modernes Salondesign.

Das 15-köpfige Team von Hermes Friseure konzentriert sich weiterhin auf seine Kernkompetenzen Styling, Schnitt und Farbe. Der mit komplett neuer Technologie ausgestattete Salon umfasst neben 25 großzügigen Bedienungsplätzen auch einen separaten Beratungs- und Make-up Bereich.

Michael Hermes führt den Salon in dritter Generation. Sein Großvater Friedrich Hermes gründete 1928 in Bochum sein Friseurgeschäft. Sein Vater Herbert Hermes startete am 3. August 1956 mit einem kleinen Salon an der Mindener Straße in Bad Oeynhausen. Er baute das Geschäft gemeinsam mit seiner Frau Edith Hermes aus- und auf und zog schließlich 1979 an den jetzigen Geschäftssitz an der Portastraße 18. 1990 gaben Edith und Herbert Hermes den Salon in die Hände ihres Sohnes Michael. „Wir freuen uns sehr, dass Michael und Katja den Schritt gewagt und den Salon für die Kunden und auch für die Mitarbeiter noch attraktiver gemacht haben, wir wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg!“, sagt Herbert Hermes. 83 Jahre nach Gründung wurde Hermes Friseure am 31. Mai 2011 in modernem Look neu eröffnet. Erleben Sie uns in neuem Ambiente !